Der perfekte Sonnenschutz für dein Kind

Wie sein Kind vor der Sonne schützen?

Natürlich, am besten wäre es, wenn die Kleinen sich gänzlich von der Sonne fernhalten. Theoretisch klingt das ja ganz gut, aber praktisch ist das natürlich nicht möglich. 

Aber Achtung! Gerade die Säuglings- und Babyhaut ist noch besonders reizbar und empfindlich. Durch die dünne Haut ist es besonders leicht für UV- Strahlen in die Tiefe der Haut einzudringen. Der so genannte UV- Schutz, muss sich in den ersten Lebensjahren noch entwickeln.

Wie also am besten den Kindern die Freude an den warmen Sommertagen nicht nehmen und dennoch die wichtigsten Schutzmaßnahmen einhalten? 

Schon mal vom so genannten UV- Index gehört? Dieser gibt Auskunft über die aktuelle Stärke der Sonneneinstrahlung. An ihm kann man sich gut orientieren und die richtige Schutzkleidung und Sonnencreme verwenden.  Ein UV-Index von beispielsweise 1 oder 2 gilt als unbedenklich, ab 3 bzw. 4 ist ein Sonnenschutz aber unumgänglich.

.

Mit unserem Code „Sonne5 schenken wir euch bei eurem Einkauf in unserem Onlineshop 5€. 

ZUM ONLINESHOP

Wichtige Informationen für die ganz Kleinen!

  • Keine pralle Sonne, Schatten ist essentiell. 
  • Wenn möglich kein Schirm oder Verdeck um Überhitzung vorzubeugen.
  • Keine Sonnencreme im ersten Lebensjahr.
  • Die Musselinwindeln von Zwergensache dienen als zusätzlicher Schutz im Schatten.
  • Vor dem Sonnenbaden kein Babyöl, da so die Sonne noch mehr angezogen wird.
  • Bei stillenden Müttern Flüssigkeitsverlust durch Stillen vorbeugen, ansonsten vermehrte Fläschchengabe. 

Bei größeren Kindern ist neben der Vermeidung der Sonne auch die Kleidung ein wichtiger Faktor.

Sonnengerechte Kleidung

  • Hut, eine Kappe oder ein Tuch mit Schirm und Nackenschutz sind essentiell.
  • Sonnenbrille als Schutz für die Augen.
  • T-Shirts und Hosen sollten dem „UV-Standard 801“ entsprechen.
  • Achtung, auch Ferse und Fußrücken sollten geschützt sein.

Sonnenschutzmittel bei Kindern richtig verwenden

Zusätzlich zu der UV- Kleidung darf bei Kleinkindern natürlich die Sonnencreme nicht fehlen. 

  • Das Sonnenmittel sollte einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben.
  • Eincremen am besten eine halbe Stunde vor Verlassen des Hauses.
  • Wiederholtes Eincremen ist unumgänglich. 

Im Wasser besteht eine besonders hohe Gefahr für einen Sonnenbrand. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten wasserfeste Sonnenschutzmittel zu verwenden und nach jedem Baden erneut Sonnencreme aufzutragen. 

Alltagshelferlein und weitere schöne Dinge für den täglichen Gebrauch und das Kinderzimmer findet ihr in unserem Shop ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert