3. Ssw

4. Ssw

Jetzt, also ab der 3. Schwangerschaftswoche kann offiziell von einer Schwangerschaft gesprochen werden. Die Chromosomen der Eizelle und die des Spermiums verschmelzen miteinander, woraufhin die Zellteilung startet. Diese befruchtete Eizelle enthält bereits alle Informationen über das heranwachsende Baby. So sind Augen- und Haarfarbe, Geschlecht sowie Größe gespeichert. Die Zelle teilt sich immer weiter und weiter. Jede der einzelnen Zellen hat eine bestimmte Aufgabe. So gibt es etwa eine eigene “Herzzelle”, die nur für den Aufbau des Herzens verantwortlich ist. Nach ein paar Tagen, wandert das befruchtete Ei in die Gebärmutterhöhle und nistet sich dort ein. Somit wird eine Verbindung zum Blutkreislauf der Mutter hergestellt und die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff gesichert. Die meisten wissen in der dritten Schwangerschaftswoche noch nicht, dass sie schwanger sind. Auch am Ultraschallbild lässt sich noch nichts erkennen. Frühtests können jedoch zu diesem Zeitpunkt, vor dem Ausbleiben der Regel, schon Auskunft geben. 100% zuverlässig sind diese Tests allerdings nicht.  

Einige Frauen verändern schon jetzt instinktiv ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten, so bleibt die Lust auf Zigaretten oder Alkohol oft aus und bestimmte Gerüche werden plötzlich als unangenehm empfunden. Auch können bereits in der dritten Schwangerschaftswoche Veränderungen am Körper beobachtet werden. So verändern sich etwa die Brüste, oder man hat mit Erschöpfung und Stimmungsschwankungen zu kämpfen.