3. Ssw

4. Ssw

5. Ssw

NOCH 252 TAGE

1. Trimester

 

Der Embryo ist in der vierten Woche so groß wie ein Mohnkorn, also höchstens 1-2mm.

Nun lässt sich endlich durch einen Schwangerschaftstest – relativ zuverlässig – die frohe Botschaft bestätigen. Denn dein Baby hat sich als Zellkügelchen in der Gebärmutter eingenistet. Nun lässt sich auch während einer Ultraschalluntersuchung zumindest die Fruchthöhle erkennen. Etwa ein Drittel der schwangeren Frauen haben auch leichte Blutungen, die sogenannte Einnistungsblutung.  

Die vierte Woche gilt als kritische Phase, denn durch äußere Einflüsse besteht die Gefahr, dass der Körper die Schwangerschaft stoppt. Viele wissen auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie schwanger sind. Du solltest daher, wenn du das Gefühl hast schwanger zu sein oder versuchst es zu werden, auf deinen Körper achten. Verzichte am besten auf rohe Lebensmittel und erhitze dein Essen auf mindestens 70 Grad. Denn Lebensmittel, die im Grunde unbedenklich sind, können Keime in sich tragen, die dein Bauchzwerg noch nicht selbst bekämpfen kann, wie zum Beispiel Salmonellen, Listerien oder Toxoplasmose. Vergiss nicht, dir nach dem Umgang mit beispielsweise rohem Fleisch, gründlich die Hände zu waschen

Folge uns auf instagram: