Hilfe! Mein Baby will nicht essen

 

Warum Kinder nicht immer essen müssen!

Ich nehme eines vorweg, unsere Kinder werden nicht verhungern und, wir müssen lernen unseren Kindern und deren Empfinden zu vertrauen. 

Wir als sorgende Eltern, wollen natürlich nur das Beste für unsere Kinder und haben in vielen Bereichen sehr starke Alarmglocken. Wenn unsere Kinder nicht schlafen, sich unserer Meinung nach nicht zeitgerecht entwickeln und nicht gut essen, sind wir als Eltern oft schnell nervös und machen uns große Sorgen. Eine der meisten Fragen, die wir uns selbst stellen ist mit Sicherheit, „Stimmt mit meinem Kind etwas nicht?“ 

Lasst euch von mir sagen, so wie bei allen Themen rund um euer Kind ist es auch hier so, jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Manche Kinder sind mit 4 Monaten schon sehr interessiert an der Beikost, andere wollen bis zum ersten Geburtstag nur gestillt werden oder Fläschchen trinken. Wenn wir aber ganz rational denken wissen wir, dass alle Babys & Kleinkinder zu Kindern wurden die normal essen. Natürlich gibt es „gute“ und „schlechte“ Esser aber das ist doch bei uns Erwachsenen auch so. 

In diesem Artikel findet ihr aber natürlich trotzdem ein paar Tipps, wie ihr eurem Zwerg das Essen schmackhafter machen könnt. Aber bitte denkt immer dran, Es ist sehr wichtig, dass ihr auf die Bedürfnisse Deines Babys eingeht und euch nach dem Tempo eures Zwerges richtet. Druck führt nur zu Enttäuschung und Ungeduld wird sich auch auf euer Baby auswirken. ♥

Ruhe schaffen ♥

Merkt ihr, dass euer Kind nicht still sitzt und herumzappelt? Dann ist es vielleicht wichtig mehr Ruhe in die Essenssituation zu bringen. Eine entspannte Atmospähre ohne Druck ist optimal.

Füttern vermeiden ♥

Aktives Essen am gemeinsamen Tisch sollte zur Routine werden. Das Füttern bzw. Snacken nebenbei schafft keine Kontinuität.

BLW ♥

Nicht alle Kinder mögen breiige Kost. Viele Kinder können mit stückiger Kost viel mehr anfangen. Diese können sensorisch besser wahrgenommen werden und es herrscht mehr Selbstbestimmtheit. Einen Beitrag zu BLW findet ihr hier

selbstständigkeit fördern ♥

Erfahren und Begreifen. Auch ein BLW Ansatz. Auch wenn es viel Schmutz macht, gebt eurem Kind gerne den Löffel in die Hand wenn es das möchte. Anfangs wird viel daneben gehen. Ihr fördert so die Lust und Selbstständigkeit am Essen.

kleine Portionen ♥

Oft ist man verleitet dem Baby zu viel in den Mund zu stopfen, in der Hoffnung, dass es so mehr zu sich nimmt. Bitte gebt darauf Acht mundgerechte Stücke zu werden und zwingt euer Baby niemals wenn es den Mund nicht freiwillig öffnet.

akzeptanz schaffen ♥

Wir Erwachsenen essen nicht alles gerne. So geht es natürlich auch unseren Zwergen. Wenn die Kinder beispielsweise eine Zeit lang kein Gemüse möchten, bietet es einige Tager später wieder, oder anders zubereitet an. Abwechslung und Vielseitigkeit schaffen Neugier.

SALE!
SALE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please select your product